Anzeige

Radsport

Rang sechs nach extremem Pensum

01.08.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mountainbike: Michael Pflüger vom SV Reudern war bei der Salzkammergut Trophy vorne dabei

Über elf Stunden auf dem Mountainbike: Michael Pflüger. Foto: Privat

Bei der Radabteilug des SV Reudern ist er der Sportliche Leiter und betreut dort mit seinen Trainerkollegen den Radnachwuchs, privat ist Michael Pflüger ein Extrembiker auf dem Mountainbike und Rennrad. Dies stellte er erneut unter Beweis, indem er die Mammutstrecke der Salzkammergut Trophy unter die Stollen nahm und dabei mit Gesamt-Platz 18 und Rang sechs in seiner Altersklasse ein tolles Ergebnis erzielte.

Die Extrem-Distanz von 211 Kilometern und 7119 Höhenmetern der Salzkammergut Trophy gilt als der härteste Mountainbike-Marathon Europas. Fast 800 Teilnehmer standen bei Dämmerung um 5 Uhr morgens in Bad Goisern am Start. Von den etlichen Profis wurde vom Start weg ein sehr schnelles Tempo angeschlagen. Pflüger reihte sich in der Verfolgergruppe um Platz 15 ein und fuhr ein konstant hohes Tempo. Nach 150 Kilometern und fast acht Stunden Fahrzeit kam dann die größte Herausforderung – der Hallstätter Salzberg.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 72% des Artikels.

Es fehlen 28%



Anzeige

Radsport

Alles riskiert und alles verloren

Kunstradfahren: Moritz Herbst patzt beim Finale der Deutschen Meisterschaft und wird nur Vierter

Am Wochenende wurde die Deutsche Meisterschaft der Elite im Hallenradsport in Neresheim ausgetragen. Mit dabei war auch Moritz Herbst vom RSV Wendlingen, der im Einerkunstfahren der Männer an seine zuletzt…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten