Radsport

Pfäffle mit neuem Team

28.01.2016, Von Erhard Goller — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mountainbike: Der Neuffener verlässt Lexware nach drei Jahren

Neues Team für Christian Pfäffle: Der Neuffener Mountainbiker hat einen Vertrag beim Hamburger Stevens MTB-Team unterschrieben. Nach dem ersten Team-Treffen hat sich der 22-Jährige auf den Weg zum Trainingslager nach Südafrika gemacht.

Christian Pfäffle fährt jetzt für das Hamburger Team Stevens. Foto: Weschta

Die Zeit beim Lexware Mountainbike-Team ging 2015 zu Ende. Zwangsläufig, denn die Equipe aus Kirchzarten versteht sich als Nachwuchs-Team, das seine Athleten nur bis Ende der U23-Kategorie fördert. „Ich bin dem Team sehr dankbar, in Deutschland gibt es für den Nachwuchs nichts Vergleichbares“, zieht Christian Pfäffle nach drei Jahren Bilanz. Mit dem U23-Meistertitel und dem siebten Platz bei der U23-WM 2013 hat er dem Team auch vorzeigbare Erfolge beschert.

Die letzten beiden Jahre verliefen allerdings nicht nach Wunsch. Verletzungen und Krankheiten streuten jede Menge Stolpersteine ein und so war es für den Schwaben schwer, Team-Manager mit guten Argumenten zu überzeugen. „Es war schwierig, ich musste viele Gespräche führen“, bekennt Pfäffle. Das heißt, es gab auch einige Absagen, ehe der Deal mit Stevens im späten Herbst dann irgendwann perfekt war.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 42%
des Artikels.

Es fehlen 58%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Radsport

Keine Chance gegen die Weltelite

Radball: Beim Weltcup in Wendlingen belegen die Lokalmatadoren Platz neun – Frank Schmid beendet Laufbahn – Viel Lob für RSV

Artistische Einlagen, verbissen geführte Zweikämpfe, herrliche Tore – dies alles bot der Weltcup im Radball am Samstag beim RSV Wendlingen. Eine Überraschung gab’s auch: Die…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten