Radsport

Pfäffle glaubt an sich

04.09.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mountainbike

Der Neuffener U 23-Mountainbiker Christian Pfäffle bestreitet heute (15 Uhr) im Bikepark Vallnord in Andorra die Weltmeisterschaft. Nach einem gut verlaufenen Trainingslager in Livigno ist der Lexware-Fahrer zuversichtlich.

Die ganz großen Erwartungen kann Christian Pfäffle nicht haben. Nicht nach dieser so holprig verlaufenen Saison. Vor zwei Jahren war er bei der WM in Südafrika im U 23-Rennen bereits Siebter. Daraus könnte man schließen, dass zwei Jahre später, in seinem letzten U 23-Jahr, eine Steigerung drin sein müsste. Doch seit damals ist in der bis dahin stetig nach oben verlaufenden Karriere von Christian Pfäffle zu viel schiefgegangen. So nennt Pfäffle vor seinem letzten U 23-Weltmeisterschaftsrennen die Top Ten als seine Zielgröße. „Das habe ich im Moment drauf“, sagt der Neuffener. Vor zwei Jahren war er im 1900 Meter hoch gelegenen Bikepark Vallnord beim Weltcup bereits Neunter. „Insofern sollte das für mich gut passen“, so Pfäffle weiter.

Der Kurs wurde gegenüber damals modifiziert, allerdings eher zugunsten von Pfäffle. Der 22-Jährige braucht vor allem einen guten Start. Das war in den vergangenen Monaten immer sein großes Handicap. Und weil er keine gute Startposition hat, könnte dem Start eine noch größere Bedeutung zukommen. „Das Profil ist gut für mich, aber mit dem Überholen wird es schwierig“, meint Pfäffle.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 65%
des Artikels.

Es fehlen 35%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Radsport

Comeback mit klarer Aufwärtstendenz

Kunstrad: Moritz Herbst von Gastgeber RSV Wendlingen erzielt bei der zehnten Auflage des Winterpokals die Tageshöchstwertung

In der zehnten Auflage richtete der RSV Wendlingen am vergangenen Sonntag seinen „Winterpokal“ in heimischer Halle aus und eröffnete damit die neue Kunstradsportsaison. Sportler…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten