Radsport

Pfäffle fährt in Graz auf Platz sieben

26.04.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mountainbike

Beim internationalen Mountainbike-Rennen in Graz hat Christian Pfäffle Platz sieben belegt. Der Neuffener hatte sich kurzfristig für einen Start in Österreich entschieden, um sich in Richtung Weltcup in Albstadt weiter an seiner Form zu feilen. Er traf dort auch auf Straßen-Weltmeister Peter Sagan.

In den ersten zwei von acht Runden hatte Pfäffle Probleme, ins Rennen zu finden. Doch dann ging der Knoten auf und Pfäffle konnte sich auf der 3,5 Kilometer langen Strecke, die mit 220 Höhenmeter ein echter Kletterkurs ist, immer weiter nach vorne arbeiten. Gemeinsam mit dem Belgier Didier Bats machte er Position um Position gut. Das Duo war gerade dabei Straßenweltmeister Peter Sagan einzuholen, als der schwer stürzte und das Rennen aufgeben musste.

Sagan war gut gestartet, hatte dann aber zunehmend an Boden verloren. Am Ende war es für Christian Pfäffle Rang sieben, 3.56 Minuten hinter dem Belgier Bart de Vocht (1.42.07). „Das Rennen hat mir noch mal bestätigt, dass meine Form stetig nach oben zeigt. Solche Kurse mit steilen Anstiegen liegen mir nicht gerade“, zeigte sich Pfäffle zufrieden. „Meine Rückenschmerzen, die ich auf Zypern noch hatte, habe ich durch Übungen auch im Griff. Jetzt ist es aber Zeit eine kleine Wettkampfpause einzulegen.“ ego

Radsport

Keine Chance gegen die Weltelite

Radball: Beim Weltcup in Wendlingen belegen die Lokalmatadoren Platz neun – Frank Schmid beendet Laufbahn – Viel Lob für RSV

Artistische Einlagen, verbissen geführte Zweikämpfe, herrliche Tore – dies alles bot der Weltcup im Radball am Samstag beim RSV Wendlingen. Eine Überraschung gab’s auch: Die…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten