Radsport

Neues Team für Christian Pfäffle

23.10.2017, Von Erhard Goller — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mountainbike

Der Neuffener Mountainbiker Christian Pfäffle fährt ab 2018 wieder für die Hamburger Rad-Marke Stevens. Der Kontrakt mit dem Schweizer Möbel-Märki-Team endete nach einem Jahr.

Christian Pfäffle (Archivfoto) war überhaupt nicht glücklich darüber, dass er sich nach nur einem Jahr schon wieder ein neues Team suchen musste. „Das nervt“, hatte er vor einigen Wochen bekannt gemacht. Umso glücklicher zeigt sich der Mountainbiker nun, dass er recht bald einen neuen Vertrag in trockenen Tüchern hatte, nachdem ihm die Schweizer Equipe Möbel Märki keinen neuen Kontrakt anbieten wollte. Die schnelle Lösung war naheliegend.

2016 hatte Christian Pfäffle für das Stevens-MTB-Racing-Team das erfolgreichste Jahr seiner Karriere erlebt, mit dem Höhepunkt Rang 15 bei der WM. „Für mich ist das die Optimal-Lösung“, sagt Pfäffle. Weil ihm Stevens einen Zweijahres-Vertrag zu besseren Konditionen als 2016 anbot und weil er sich dort damals sehr wohl gefühlt hat. „Es hat sich letztes Jahr ja gezeigt, dass wir gemeinsam erfolgreich sein können. Ich weiß also, dass es funktioniert.“ Dass es nicht für Pfäffle ein persönliches Erfolgsmodell war, sondern auch funktioniert hat, das unterstreicht Florian Schröder, der bei der Hamburger Bike-Marke für das Sponsoring zuständig ist.

„Wir haben für ihn gehofft, dass er seinen Weg bei Möbel Märki weiter gehen kann, ihm vor einem Jahr aber auch gesagt, dass die Tür zu uns offen steht.“ Durch diese offene Tür ist Christian Pfäffle nun hindurch gegangen.

Radsport