Anzeige

Radsport

In der Abwärtsspirale

29.05.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mountainbike-Weltcup: Schwarzbauer in Nove Mesto chancenlos

Christian Pfäffle ist beim vierten Weltcup-Rennen in Nove Mesto ein gutes Rennen gelungen. Der Neuffener beendete es auf Platz 37. Dagegen konnte U23-Fahrer Luca Schwarzbauer in Tschechien seine Erwartungen nicht erfüllen.

Die Biathlon-Arena in Nove Mesto ist und bleibt der Lieblings-Schauplatz der Mountainbiker. Weit über 10 000 Zuschauer, die für eine prächtige Stimmung sorgen, sind ein Erlebnis. Ein Sportler kann das natürlich besser genießen, wenn es gut läuft. Das konnte Christian Pfäffle im tschechischen Hochland für sich behaupten. Zumindest, wenn man seinen 37. Platz mit den Erwartungen abgleicht, die er nach einer Woche Krankheit haben konnte.

Die Startphase verlief „chaotisch, wie immer“, so Pfäffle. Zumindest wenn man in den hinteren Reihen, in seinem Fall mit der Startnummer 67 ins Rennen geht. Gleich zweimal krachte es auf der Startgeraden. Davon war Pfäffle nicht direkt betroffen, aber als kurze Zeit später ein Fahrer vor ihm aus dem Pedal rutschte, musste der Neuffener stoppen und rund 20 Fahrer vorbeiziehen lassen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Anzeige

Radsport

Drehsprung wird Herbst zum Verhängnis

Kunstrad: Dem Nürtinger gelingt im WM-Finale in Belgien keine fehlerfreie Kür – die Silbermedaille sichert er sich dennoch souverän

Überglücklich war er nicht, zufrieden konnte er dennoch sein: Bei seiner zweiten WM-Teilnahme hat Moritz Herbst vom RSV Wendlingen erneut die Silbermedaille im…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten