Anzeige

Radsport

Hoffen auf Plan A

17.05.2018, Von Erhard Goller — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mountainbike: Christian Pfäffle und Luca Schwarzbauer sehen sich für den Heim-Weltcup in Albstadt gut gerüstet

Am Wochenende gastiert die Weltcup-Serie der Mountainbiker zum sechsten Mal in Albstadt. Für Christian Pfäffle und Luca Schwarzbauer ein Saisonhighlight und beide sind – im Vergleich zum Vorjahr – ganz zuversichtlich.

Der Weltcup in Albstadt beginnt am Freitagabend (ab 17.30 Uhr) mit einer Premiere. Der Radsport-Weltverband UCI hat den Short Track ins Programm genommen. 25 Minuten auf einer 1,2 Kilometer langen, relativ flachen Runde, mit Weltcup-Punkten dotiert (halbe Punktzahl). Startberechtigt sind aber nur die besten 40 Athletinnen und Athleten der Weltrangliste, wobei der einzige Deutsche bei den Herren der Kircheimer Manuel Fumic ist. Der Neuffener Christian Pfäffle ist nur als Zuschauer dabei. Er steht aktuell an 62. Stelle der Weltrangliste. Dorthin zu kommen, in die Top 40, das wäre ein Ziel, auch am Sonntag beim eigentlichen Rennen ab 14.35 Uhr.

Voriges Jahr war Pfäffle in Albstadt genau auf diesem 40. Rang, aber es blieb in einer etwas verkorksten Saison sein bestes Resultat.

„Die Militär-WM in Slowenien habe ich gut verdaut. In Albstadt gibt es nur ein Ziel: so viel wie möglich Plätze gut zu machen“, gibt der Stevens-Fahrer als Losung aus. Und er zeigt sich zuversichtlich. „Fakt ist, ich bin momentan gut drauf und das will ich am Sonntag zeigen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Anzeige

Radsport

Drehsprung wird Herbst zum Verhängnis

Kunstrad: Dem Nürtinger gelingt im WM-Finale in Belgien keine fehlerfreie Kür – die Silbermedaille sichert er sich dennoch souverän

Überglücklich war er nicht, zufrieden konnte er dennoch sein: Bei seiner zweiten WM-Teilnahme hat Moritz Herbst vom RSV Wendlingen erneut die Silbermedaille im…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten