Anzeige

Radsport

Doppelsieg im Schlamm

04.07.2012, Von Anette Etzel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mountainbike: Die Neuffener Kalt und Gliese dominieren die U 19 – Felten wieder Extraklasse

Beim vierten Lauf des Alb-Gold-Junior-Cups in Dettingen/Erms mussten die Mountainbiker mit widrigsten Verhältnissen kämpfen. Jan Kalt und Felix Gliese vom TB Neuffen feierten in der Schlammschlacht dennoch einen U 19-Doppelsieg. Die Reudernerin Lena Felten unterstrich einmal mehr ihre Extraklasse in der U 17.

Von der schweren Strecke gezeichnet, aber schon ein Siegerlächeln auf den Lippen: Jan Kalt vom TB Neuffen gewann das U 19-Rennen in Dettingen/Erms.

Eigentlich hätten die Jungs und Mädels der Altersklasse U 17 und U 19 am Sonntagmorgen auf die XC-Strecke rund um das Schützenhaus von Dettingen geschickt werden sollen, ein Gewitter ließ den Start jedoch nicht zu. Es sorgte durch den Stark–regen allerdings dafür, dass sich die so oder so schon glitschige Strecke in ein Schlammbad verwandelte. Und dafür, dass viele Abschnitte nur noch schiebend zu bewältigen waren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Anzeige

Radsport

Drehsprung wird Herbst zum Verhängnis

Kunstrad: Dem Nürtinger gelingt im WM-Finale in Belgien keine fehlerfreie Kür – die Silbermedaille sichert er sich dennoch souverän

Überglücklich war er nicht, zufrieden konnte er dennoch sein: Bei seiner zweiten WM-Teilnahme hat Moritz Herbst vom RSV Wendlingen erneut die Silbermedaille im…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten