Radsport

Dickes Ausrufezeichen

15.05.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kunstrad: Köngener Einrad-Vierer wird Deutscher Vizemeister

Bei den Deutschen Meisterschaften im Einrad- und Kunstradfahren im rheinland-pfälzischen Worms hat der RSC Köngen ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Eines von vier Köngener Teams wurde Vizemeister.

Freuen sich über die DM-Silbermedaille: Das Vierer-Einradteam der Junioren des RSC Köngen mit (von links) Sabrina Dürr, Annika Schmauk, Tina Mack und Lukas Schmauk.

Als erstes starteten Ina und Lena Grosser, Sabrina Dürr, Lena Russ, Daniela Klein und Eva Geiselhart im Sechser-Einradfahren der Juniorinnen für den RSC Köngen. Trotz einigen Patzern belegten sie mit 110,03 Punkten den neunten Platz. Am Nachmittag betrat dann das Vierer-Kunstradteam mit Tina Mack, Lukas Schmauk, Sabrina Dürr und Ida Bauer die Fläche. Allerdings konnten die vier ihre Leistung nicht wie erwünscht abrufen und mussten sich mit 85,76 Punkten und dem fünften Platz zufriedengeben. Als letztes Köngener Team starteten an diesem Wettkampftag Ina und Lena Grosser sowie Eva Geiselhart und Samira Rupp. Sie kamen mit 126,82 Punkten auf den achten Rang.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 79%
des Artikels.

Es fehlen 21%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Radsport

Keine Chance gegen die Weltelite

Radball: Beim Weltcup in Wendlingen belegen die Lokalmatadoren Platz neun – Frank Schmid beendet Laufbahn – Viel Lob für RSV

Artistische Einlagen, verbissen geführte Zweikämpfe, herrliche Tore – dies alles bot der Weltcup im Radball am Samstag beim RSV Wendlingen. Eine Überraschung gab’s auch: Die…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten