Anzeige

Radsport

Außer Gold ist alles drin

20.07.2018, Von Erhard Goller — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mountainbike: Pfäffle hofft bei der DM in St. Ingbert auf eine Medaille – Klarer Favorit ist Fumic

Auch wenn die vergangenen Wochen überhaupt nicht nach Wunsch gelaufen sind: Der Neuffener Mountainbiker Christian Pfäffle ist am Sonntag bei der Deutschen Meisterschaft in St. Ingbert im Kampf um die Medaillen nicht chancenlos. Auch Luca Schwarzbauer aus Reudern könnte in der U 23 erstmals Edelmetall erringen.

Christian Pfäffle war vor zwei Jahren schon mal Dritter bei den Deutschen Elite-Meisterschaften. Doch von dem Lauf, den er 2016 hatte, ist der Neuffener aktuell weit entfernt.

„Ich denke, wir haben einen Favoriten und alle anderen Ränge sind offen. Ich liebäugle schon mit einer Medaille, aber wenn ich ein gutes Rennen fahre und es nicht reichen sollte, dann bin ich auch nicht enttäuscht“, blickt der Stevens-Fahrer voraus. Dieser eine Favorit, das ist der Kirchheimer Manuel Fumic, der seinen fünften Titel anstrebt.

Neben Pfäffle gibt es noch vier, fünf weitere Fahrer, die allesamt Kandidaten für Silber und Bronze sind.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Anzeige

Radsport

Moritz Herbst sichert sich beim Weltcup in Hongkong Platz zwei

Nur sein Dauerrivale war wieder einmal einen Tick besser: Kunstrad-Vizeweltmeister Moritz Herbst vom RSV Wendlingen (links) sicherte sich beim Weltcup in Hongkong trotz zwei kleinen Fehlern mit 182,03 Punkten Rang zwei hinter dem amtierenden Weltmeister Lukas Kohl (RMSV Concordia Kirchehrenbach). Wong Chin To aus Hongkong belegte Platz drei. Im…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten