Radsport

Auf Platz zehn gequält

16.08.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mountainbike

Zum Abschluss seines Nordamerika-Trips hat der Reuderner Luca Schwarzbauer in Windham den zehnten Platz belegt. Geprägt war das Rennen von extrem hohen Temperaturen.

Der Weltcup-Kurs in Windham liegt in einem Skihang. Nur für kurze Passagen fahren die Mountainbiker durch kleine Wäldchen, der größte Teil liegt in der Sonne. Wenn dann Temperaturen bis zu 40 Grad gemessen werden, wird das auf dem steilen Gelände zum Extrem-Sport. Luca Schwarzbauer, ohnehin nicht der Hitze-Fan, hatte schon die Tage zuvor mit den Temperaturen zu kämpfen, die laut den Einheimischen für die Catskill Mountains auch sehr ungewöhnlich sind.

Schwarzbauer sprach von Magen-Problemen, die sich bei ihm bemerkbar machten. Beim Warmfahren fühlte sich der 19 Jahre alte Reuderner noch gut, doch kaum war das Rennen gestartet, hatte Lexware-Biker Schwarzbauer zu kämpfen. „Nach der zweiten Runde habe ich sogar ans Aufgeben gedacht, weil es so krass war“, bekannte Schwarzbauer. Doch für das Kämpferherz ist das natürlich keine Option. Er quälte sich den langen Anstieg hinauf und wurde dabei bis auf Platz 18 zurückgereicht. „Ab der vierten von sechs Runden lief es dann etwas besser und meine Konkurrenten gingen ziemlich ein“, erzählte Schwarzbauer.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 77%
des Artikels.

Es fehlen 23%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Radsport

Keine Chance gegen die Weltelite

Radball: Beim Weltcup in Wendlingen belegen die Lokalmatadoren Platz neun – Frank Schmid beendet Laufbahn – Viel Lob für RSV

Artistische Einlagen, verbissen geführte Zweikämpfe, herrliche Tore – dies alles bot der Weltcup im Radball am Samstag beim RSV Wendlingen. Eine Überraschung gab’s auch: Die…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten