Anzeige

Radsport

An die Leistung anknüpfen

05.08.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mountainbike: Pfäffle und Schwarzbauer in Kanada am Start

Beim fünften Weltcup-Rennen der Saison im kanadischen Mont Sainte Anne wollen Christian Pfäffle und Luca Schwarzbauer am Sonntag an ihre Leistungen aus der Vorwoche anknüpfen. Beide haben sich in der Weltrangliste deutlich verbessert.

Vor der Saison war kaum zu erwarten, dass Christian Pfäffle eine derart gute Saison hinlegen würde. Gut, sie ist noch nicht vorbei, doch richtig schlecht kann sie mit einem 15. Platz bei seiner ersten Elite-WM und Bronze bei der ersten Elite-DM gar nicht mehr werden. Der Sprung in der Weltrangliste von Position 552 am Anfang des Jahres auf genau 100 vor dem Weltcup in Kanada spricht für sich. Und nachdem er vergangenen Samstag mit dem fünften Platz beim US-Cup in Walpole erneut starke Form unter Beweis gestellt habe.

Das bringt ihm am Sonntag in Mont Sainte Anne erstmals in dieser Saison einen Startplatz unter den besten 50. „Das ist schon mal top“, meint Pfäffle dazu. Wenn dann noch die Defekt-Hexe fern bleibt, dann steht einem weiteren guten Rennen wohl nichts im Wege. Zuletzt hatte der Neuffener zweimal einen Plattfuß zu beklagen, bei der DM und beim US-Cup. „Ich kann mir nicht erklären, woher die Defekte auf einmal kommen“, fragt sich Pfäffle, der eigentlich kein typischer Plattfuß-Fahrer ist, wie man den einen oder anderen kennt. Dennoch kann er sehr positiv gestimmt in den Weltcup-Klassiker gehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 60% des Artikels.

Es fehlen 40%



Anzeige

Radsport

Moritz Herbst sichert sich beim Weltcup in Hongkong Platz zwei

Nur sein Dauerrivale war wieder einmal einen Tick besser: Kunstrad-Vizeweltmeister Moritz Herbst vom RSV Wendlingen (links) sicherte sich beim Weltcup in Hongkong trotz zwei kleinen Fehlern mit 182,03 Punkten Rang zwei hinter dem amtierenden Weltmeister Lukas Kohl (RMSV Concordia Kirchehrenbach). Wong Chin To aus Hongkong belegte Platz drei. Im…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten