Radsport

27 Weltranglistenpunkte

12.09.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Moutainbike: Christian Pfäffle fährt in Polen auf Platz acht

Der Neuffener Christian Pfäffle hat am Samstag ein Rennen in Polen bestritten und in Jelenia Gora Platz acht belegt. Das brachte ihm weitere 27 Weltranglistenpunkte ein.

Sammelt fleißig Weltranglistenpunkte: Christian Pfäffle aus Neuffen. Foto: Küstenbrück

Punkte sammeln, das war das Ziel der Reise nach Jelenia Gora (Hirschberg), nahe der tschechischen Grenze und etwa 40 Kilometer südöstlich von Görlitz. Dort wurde die Jelenia Gora Trophy ausgetragen, ein Rennen, das von der olympischen Silbermedaillengewinnerin Maja Wloszczowska mitorganisiert wird und in der Hors Classe gelistet ist.

Christian Pfäffle kam auf der Vier-Kilometer-Runde in der Startphase nicht besonders gut weg und reihte sich an achter Stelle ein. So verpasste der 23-Jährige die Spitzengruppe und was folgte, war ein einsames Rennen an dieser Position. „Ich musste die ganze Zeit alleine fahren. So richtig schnell habe ich mich aber nie gefühlt. Das Grundtempo war hoch, aber die Spitzen haben gefehlt“, bilanzierte Pfäffle seinen achten Platz, 3.43 Minuten hinter Vize-Europameister Fabian Giger (1.39.38 Stunden) aus der Schweiz.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 72%
des Artikels.

Es fehlen 28%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Radsport

Keine Chance gegen die Weltelite

Radball: Beim Weltcup in Wendlingen belegen die Lokalmatadoren Platz neun – Frank Schmid beendet Laufbahn – Viel Lob für RSV

Artistische Einlagen, verbissen geführte Zweikämpfe, herrliche Tore – dies alles bot der Weltcup im Radball am Samstag beim RSV Wendlingen. Eine Überraschung gab’s auch: Die…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten