Leichtathletik

Zweimal Silber für den TSV Köngen

23.03.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Rasenkraftsport: Bei der Deutschen Hallenmeisterschaft in Erfurt

Bei den Deutschen Hallenmeisterschaften im Steinstoßen in Erfurt waren auch zwei Nachwuchssportler des TSV Köngen am Start – beide brachten eine Silbermedaille mit nach Hause.

Im Leichtgewicht der Schüler A steigerte Dominik Pinheiro seine Bestleistung auf 9,10 Meter und musste sich nur Angelos Tsimopoulos vom ASV Erfurt geschlagen geben (9,56 Meter). Im Schwergewicht der Schüler A war Thomas Chmielinski – der Deutsche Hallenmeister 2016 im Mittelgewicht – der leichteste Teilnehmer. Der Köngener ließ mit seiner neuer Bestleistung von 12,17 Metern die meisten seiner Konkurrenten hinter sich und lediglich der über 40 Kilo schwerere Jannis Hoidn (ASV Erfurt) landete vor ihm.

Die Baltmannsweilerin Tanja Hees (TS Esslingen) gewann mit 12,64 und 12,65 Metern das Mittelgewicht der Frauen sowie das Schwergewicht der Seniorinnen 2. Zwei zweite Plätze errang der Berkheimer Jörg Friedrich (TS Esslingen) im Leichtgewicht der Männer (6,31 Meter) und im Mittelgewicht der Senioren 2 (6,37). fah

Leichtathletik

Schub für die Zukunft

Leichtathletik: Der Wendlinger Zeitungslauf steigt heute erstmals auf einer vom DLV anerkannten Strecke

Heute Abend um 19 Uhr steigt die zwölfte Auflage des Wendlinger Zeitungslaufs. Und das mit einem Novum: Die 2,5 Kilometer lange Strecke durch die Innenstadt wurde vermessen und nun auch vom Deutschen…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten