Anzeige

Leichtathletik

Zwei große Talente verlassen den Kreis

19.12.2015, Von Martin Moll — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik: Der Nürtinger Hochspringer Alexander Heidu wechselt zur MTG Mannheim, Mario Scheufele geht nach Sindelfingen

Der Leichtathletikkreis Esslingen verliert zum Jahresende zwei seiner hoffnungsvollen Nachwuchstalente: Alexander Heidu von der TG Nürtingen und Mario Scheufele von der LG Teck verließen mit Stichtag 30. November ihre Heimatvereine gen Mannheim und Sindelfingen. Mit Lea Riedel kehrt jedoch eine Top-Athletin in den Kreis zurück.

Geht künftig für die MTG Mannheim an den Start: Alexander Heidu Foto: Görlitz

Heidu und Scheufele gehören dem gleichen Jahrgang (1997) an, haben im Schülerbereich viele gemeinsame Wettkämpfe bestritten, bevor sich schließlich ihre Wege der Spezialisierung wegen trennten. Während Heidu, dessen Ziehvater einst der im März verstorbene Paul Kuppler war, sich dem Hochsprung zuwendete, entwickelte sich das einstige Multitalent Scheufele zusehends in den technischen Disziplinen Diskuswerfen, Kugelstoßen und Speerwerfen zu einem erfolgreichen Arge-Ba-Wü-Athleten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Anzeige

Leichtathletik

Olympia wäre der absolute Hammer

Leichtathletik: Die 14 Jahre alte Wendlingerin Aileen Kuhn hat eine „Wahnsinns-Entwicklung“ genommen und noch sehr viel vor

Sie ist ehrgeizig und träumt von großen Zielen. „Ich will einmal an Olympischen Spielen teilnehmen. Das habe ich mir auf jeden Fall fest vorgenommen“, sagt Aileen Kuhn…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten