Anzeige

Leichtathletik

Von Tag zu Tag besser

22.09.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik: Transalpine Run

Jörg Schneider aus Altenriet und der Beurener Frank Klass vom Team Montane haben beim Transalpine Run, einem der härtesten Etappenrennen der Welt, nach über 320 Kilometern und 15 000 Höhenmetern das Ziel in Sexten (Südtirol) erreicht. Von 300 Teams kamen nur 173 ins Ziel.

In acht Etappen ging es für die 300 Zweierteams von Ruhpolding nach Sexten. Auf der ersten, knapp 50 Kilometer langen Etappe starteten Schneider und Klass zurückhaltend. Es stellte sich heraus, dass diese Einstellung genau richtig war, da viele Teams an den ersten Tagen zu schnell waren und später aufgrund diverser Probleme aussteigen mussten. Klass und Schneider harmonierten gut und wurden von Tag zu Tag besser. Bereits ab der dritten Etappe durften die beiden aufgrund ihrer Gesamtplatzierung aus dem ersten von drei Startblöcken starten. An diesem Tag ging es über die Streif zum Hahnenkamm. Danach folgten jedoch noch knapp 40 Kilometer bis zum Ziel. Während nach und nach einige Teams aufgrund von Verletzungen und infolge der extremen Belastungen aufgeben mussten, kletterten Schneider und Klass im Ranking weiter nach oben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Anzeige

Leichtathletik

Finalplatzierungen und Achtungserfolge

Leichtathletik: Ein Podestplatz bleibt den Kreisathleten bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig aber verwehrt

Es gab für die wenigen teilnehmenden Kreisathleten bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig zwar keine Medaillen, die waren auch nicht erwartet, dafür einige…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten