Leichtathletik

Teamgeist ist gefragt

26.11.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik: Grundschulwettkampf

Beim alljährlichen „Olympische Zehnkampf der Grundschulen“ sicherten sich am vergangenen Mittwoch die Schüler aus Esslingen-Zell den ersten Platz vor der Grundschule aus Filderstadt-Bonlanden und der Schönbuchschule aus Leinfelden-Echterdingen auf Rang drei.

38 Grundschulen mit insgesamt über 300 Schülern nahmen an der Veranstaltung in Frickenhausen teil. Das Regionalteam Sport des Staatlichen Schulamts in Nürtingen organisierte zehn Stationen aus den unterschiedlichsten Bereichen des Sportunterrichts, die von den einzelnen Mannschaften absolviert werden mussten. Im Fokus standen in diesem Jahr Übungen, die sich im neuen Sport-Bildungsplan des Landes wiederfinden. Die Übungen werden jedes Jahr neu festgelegt und erst am Tag des Wettkampfs den Teilnehmern bekannt gegeben. Gefragt sind Sportler, die vielseitig und teamfähig sind. So trifft bereits im Vorfeld des Wettkampfs jede Schule eine Auswahl und sucht die Besten, die ihre Schule beim „Olympischen Zehnkampf“ vertreten dürfen. Die Schüler stammen aus den Klassenstufen zwei bis vier. Beim Wettkampf selbst zählt dann nur das Mannschaftsergebnis. pm

Leichtathletik

Eine Spätzünderin gibt Gas

Ausdauersport: Tamara Fiorito aus Wendlingen läuft gegen sich selber – Platzierungen sind der 26-Jährigen nicht das Wichtigste

Sie läuft und läuft und läuft. Tamara Fiorito hat in diesem Jahr schon weit mehr als 2000 Kilometer im Training und bei Wettbewerben zurückgelegt. Die 26-Jährige aus Wendlingen…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten