Leichtathletik

Starker Saisonabschluss für Sascha Lang

20.07.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bei den 38. Deutschen Meisterschaften der Menschen mit Behinderung machte es der Nürtinger Athlet Sascha Lang von der TSG Reutlingen (oben beim Training auf der Neckarau) spannend. In seiner Paradedisziplin, dem 100-Meter-Lauf, schrammte er knapp an den Medaillenrängen vorbei und belegte den vierten Platz mit 12,83 Sekunden. Dabei blieb er unter seiner persönlichen Bestzeit von 12,5 Sekunden. Auch beim Weitsprung lief es zunächst nicht nach Plan. Nach einem ungültigen Versuch und vier Sprüngen, die weit unter seiner Bestweite lagen, holte Lang noch einmal alles aus sich heraus. Mit einem Sprung von 5,09 Metern sicherte er sich Rang eins und somit den deutschen Meistertitel. pm/Foto: Holzwarth

Leichtathletik

Bloß zehn Sekunden fehlen

Leichtathletik: Lukas Eisele wird bei der Deutschen Crosslauf-Meisterschaft in Löningen Elfter

Nach einem chaotischen Start lief Alexander Niemela von der LG Teck bei den deutschen Crosslaufmeisterschaften im niedersächsischen Löningen sein bestes Rennen und kam prompt mit dem vorderen Läuferpulk ins…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten