Leichtathletik

Seidl und Ochs laufen starke Zeiten

10.11.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik: Marathon-DM

Die Leichtathleten Manuel Seidl und Katrin Ochs von der LG Filder liefen bei den Deutschen Marathonmeisterschaften in Frankfurt unter die Top Ten.

Dabei verbesserte Seidl (TV Nellingen) mit 2.41.23 Stunden seine persönliche Bestzeit um rund eine Minute. Dies entsprach einem durchschnittlichen Tempo von 15,72 Kilometer pro Stunde – beziehungsweise einem Kilometerschnitt von 3.49 Minuten. In dem 49 Läufer starken Feld bei der Altersklasse M 35 wurde der Nellinger damit Neunter. In der Gesamtwertung aller 474 männlichen Startern belegte Seidl den 76. Platz. Auch Katrin Ochs vom TSV Köngen lief über die Distanz von 42,195 Kilometer als Fünftplatzierte bei der W 35 mit 2.58.57 Stunden eine starke Zeit. Ihre durchschnittliche Laufgeschwindigkeit betrug 14,18 Kilometer, der Kilometerschnitt bei 4.13 Minuten. Deutscher Marathonmeister wurde überraschend Marcus Schöfisch vom SC Leipzig in der Zeit von 2.20.12 Stunden (18,07 Stundenkilometer). Schnellste Frau war Fate Tola (LG Braunschweig) mit herausragenden 2,25,42 Stunden. mm

Leichtathletik

Auf Schwitzkur folgt die Entspannung

Leichtathletik: Beim Hohenneuffen-Berglauf 2017 wurden wieder eine Menge Geschichten geschrieben

Das gab’s noch nie beim Hohenneuffen-Berglauf Erstmals hat ein Läufer den Klassiker zum dritten Mal hintereinander gewonnen. Yossief Tekle aus Eritrea schrieb gestern bei der 29. Auflage dieses Stück lokale…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten