Anzeige

Leichtathletik

Niemela überrascht sich selbst

06.07.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik: Sportfest in Riederich

Beim Riedericher Abendsportfest überraschte sich Alexander Niemela von der LG Teck selbst, als ihm über 1500 Meter die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften gelang. Überzeugen konnten auch David Steiner und Stefan Lutz von der LG Filder über 800 Meter.

Abendsportfeste strahlen meist einen besonderen Reiz aus. Sie dauern nicht lange, sind in der Disziplinen-Anzahl meist speziell ausgerichtet und die Physis sowie das Adrenalin der Athleten nach Schule oder Arbeit sind noch hoch. Seit vielen Jahren trifft sich in Riederich vor allem die regionale Läufergarde der Sprint- und Mittelstrecken.

Für Alexander Niemela von der (LG Teck) jedenfalls war es der perfekte Abend. In einem gemischten Rennen der Männer und Jugendlichen hatte der 17-Jährige, mit dem Ziel seine Bestzeit von 4.18,42 Minuten auf 4.10,00 Minuten zu drücken, ein ideales Umfeld. „Nach den ersten Durchgangszeiten habe ich noch gedacht, das Rennen ist zu schnell für mich“, so der erste Kommentar von Niemela nach dem Rennen. Dass am Ende mit 4.03,00 Minuten eine Zeit herausspringen sollte, mit der er sogar die geforderte Qualifikationsnorm für die U20-DM von 4.05,20 Minuten unterbot, überraschte ihn selbst am meisten. „Ich war überrascht, wie gut ich das Tempo der Männer mitgehen konnte. Auf den letzten 400 Metern konnte ich sogar nochmals zulegen“, freute sich der Läufer der LG Teck über seine phänomenale Leistung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Anzeige

Leichtathletik

Olympia wäre der absolute Hammer

Leichtathletik: Die 14 Jahre alte Wendlingerin Aileen Kuhn hat eine „Wahnsinns-Entwicklung“ genommen und noch sehr viel vor

Sie ist ehrgeizig und träumt von großen Zielen. „Ich will einmal an Olympischen Spielen teilnehmen. Das habe ich mir auf jeden Fall fest vorgenommen“, sagt Aileen Kuhn…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten