Leichtathletik

Kuhn wird DM-Dritte

16.09.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Rasenkraftsport

Bei den internationalen Deutschen Meisterschaften im Rasenkraftsport in Dischingen landete Anna Schneider von der LG Teck mit zwei nationalen Titeln ihren bisher größten Coup. Aileen Kuhn aus Wendlingen gewann im Steinstoßen und wurde Dreikampf-Dritte.

In Dischingen kam für Schneider der große Erfolg. Im Dauerregen schleuderte die Weilheimerin im Gewichtswerfen das drei Kilo schwere Wurfgerät auf 22,21 Meter und sicherte sich damit den Titel vor der Wendlingerin Aileen Kuhn (VfB Stuttgart), die 19,95 Meter erzielte. Vertauschte Rollen dann im Steinstoßen: Kuhn siegte mit 10,57 Metern, Schneider wurde Dritte mit 9,63 Metern. Den Dreikampfsieg machte Anna Schneider dann im Hammerwerfen mit der besten Weite von 31,83 Metern perfekt. Aileen Kuhn, die in der Leichtathletik für den VfB Stuttgart startet und unter Landestrainer Ralf Mutschler Hammerwurf trainiert, wurde Gesamt-Dritte. mm

Leichtathletik

Schub für die Zukunft

Leichtathletik: Der Wendlinger Zeitungslauf steigt heute erstmals auf einer vom DLV anerkannten Strecke

Heute Abend um 19 Uhr steigt die zwölfte Auflage des Wendlinger Zeitungslaufs. Und das mit einem Novum: Die 2,5 Kilometer lange Strecke durch die Innenstadt wurde vermessen und nun auch vom Deutschen…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten