Leichtathletik

Kein Edelmetall

21.06.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik: U-23-DM

Kein gültiger Versuch: Dreispringerin Leonie Neumann. Foto: Görlitz

Die vier Leichtathleten der LG Filder sind bei den Deutschen U-23-Meisterschaften leer ausgegangen. Michael Nager wurde im zweiten der sieben 100-Meter-Vorläufe Sechster und damit Letzter in 11,48 Sekunden. Den Titel schnappte sich Daniel Hoffmann von Ausrichter Bayer Leverkusen, der im Finale nach 10,52 Sekunden über die Ziellinie lief. Im 1500-Meter-Endlauf lief Lukas Eisele 3.59,36 Minuten, was ihm Platz acht einbrachte. Deutscher Meister wurde Marius Probst vom TV Wattenscheid (3.53,28). Rang acht erzielte auch Sabrina Gehrung im Hochsprung. Mit 1,78 Metern sprang sie zwar genauso hoch wie die Viertplatzierten Laura Gröll (LG Eckental) und Christina Honsel (LG Olympia Dortmund), doch die übersprangen diese Höhe bereits im zweiten Versuch, während Gehrung es erst im dritten schaffte. Meisterin wurde Anne Klebsch (LAZ Ludwigsburg/1,81). Leonie Neumann von der LG Filder kam im Dreisprung-Finale wegen dreier Fehlversuche gar nicht in die Wertung. Es gewann Jessie Maduka (ART Düsseldorf/13,61). jsv

Leichtathletik

Schub für die Zukunft

Leichtathletik: Der Wendlinger Zeitungslauf steigt heute erstmals auf einer vom DLV anerkannten Strecke

Heute Abend um 19 Uhr steigt die zwölfte Auflage des Wendlinger Zeitungslaufs. Und das mit einem Novum: Die 2,5 Kilometer lange Strecke durch die Innenstadt wurde vermessen und nun auch vom Deutschen…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten