Leichtathletik

Heidu überspringt in Mannheim 2,12 Meter

02.07.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der nächste Wettkampf, die nächste Bestmarke. Hochspringer Alexander Heidu von der TG Nürtingen hat bei der 22. Juniorengala in Mannheim in der Altersklasse U 20 2,12 Meter übersprungen und damit seine persönliche Bestleistung um weitere vier Zentimeter verbessert. Insgesamt zeigte sich der 17-Jährige „zufrieden“ mit seiner Leistung und Platz drei hinter dem Dänen Jonas Kloejgaard Jensen (2,20 Meter) sowie Anton Senft (SC Motor Arnstadt, 2,12). „Der Wettkampfverlauf hätte besser sein können“, so Heidu, der die Anfangshöhe von zwei Metern im ersten Versuch übersprang, für die 2,04 Meter dann aber drei, für die 2,08 Meter zwei Versuche benötigte. Die 2,12 Meter übersprang er im letzten Versuch. Auch Lukas Eisele von der LG Filder war in Mannheim am Start. Über 1500 Meter wurde er in 3.35,08 Minuten Vierter. Es siegte der Schweizer Mael Bohren (3.48,43 Minuten) vor Lukas Abele (SSC Hanau-Rodenbach, 3.49,38) und Moritz Beinlich (LG Rhein/Wied, 3.49,99). jsv/Foto: Görlitz

Leichtathletik

Bloß zehn Sekunden fehlen

Leichtathletik: Lukas Eisele wird bei der Deutschen Crosslauf-Meisterschaft in Löningen Elfter

Nach einem chaotischen Start lief Alexander Niemela von der LG Teck bei den deutschen Crosslaufmeisterschaften im niedersächsischen Löningen sein bestes Rennen und kam prompt mit dem vorderen Läuferpulk ins…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten