Leichtathletik

Glänzende Ergebnisse für Peter und Ruth Pach

26.11.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik: Senioren-WM

Bei den Senioren-Weltmeisterschaften in Perth/Australien erzielten Peter und Ruth Pach von der Germania Schlaitdorf insgesamt fünf Podestplätze.

Im Zehnkampf der Altersklasse M 60 sammelte Peter Pach 5906 Punkte, was unter den 16 Teilnehmern zum sechsten Platz reichte. Dabei hatte Pach mit 17,21 Sekunden über 100 Meter Hürden seinen stärksten Mehrkampfauftritt. In den Einzel-Disziplinen gelang Pach schließlich der Sprung aufs Podest. Über 100 Meter Hürden steigerte sich der Schlaitdorfer auf hervorragende 16,73 Sekunden, was ihm die Vize-Weltmeisterschaft einbrachte. Bronze gewann Pach im Hochsprung mit 1,50 Metern. Im Weitsprung erzielte er mit 4,90 Metern die siebtbeste Weite.

Auch für Ruth Pach (ebenfalls AK 60) verliefen die Titelkämpfe sehr erfolgreich. Mit 4671 Punkten im Siebenkampf (sechs Teilnehmerinnen) startete Pach gleich zu Beginn der zwölftägigen WM-Tour mit einer Silbermedaille. Ihre stärkste Disziplin war der Hochsprung mit übersprungenen 1,21 Metern. Mit zwei Bronzemedaillen in den Einzeldisziplinen 80 Meter Hürden (16,46 Sekunden) und im Hochsprung (1,18 Meter) sowie dem sechsten Platz im Weitsprung (3,82 Meter) und dem siebten Platz über 200 Meter (32,69 Sekunden) sorgte Ruth Pach für eine glänzende Erfolgsbilanz. Edelmetall gab es für Pach auch mit dem Nationalteam. Die 4×100-Meter-Staffel holte Bronze, die 4×400-Meter-Staffel Silber. mm

Leichtathletik