Anzeige

Leichtathletik

Fischer überrascht

19.05.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik

Die LG Teck war zum wiederholten Mal Ausrichter der Regional- und Kreismeisterschaften im Hammerwerfen. Nicht im heimischen Stadion in Weilheim, sondern als Gast bei der TG Nürtingen. Der Grund der Verlegung auf die Neckarau liegt in den technischen Voraussetzungen, die insbesondere das Hammerwerfen erfordert. Für das Highlight der Abendveranstaltung sorgte Aileen Kuhn aus Wendlingen.

Die 15-Jährige, die vom VfB Stuttgart in dieser Saison zur LAZ Ludwigsburg gewechselt ist, warf mit 53,01 Meter neuen WLV-Rekord. Bereits im April hatte Kuhn mit 51,61 Meter den Kreisrekord aus dem Jahr 2005 von Tamara Schütterle (TV Mühlacker, 50,56 Meter) überboten. Den Sieg in der weiblichen U 18 holte Linn Wandel (TSV Gomaringen) mit ebenfalls hervorragenden 49,49 Metern vor der Kreismeisterin Anna Schneider (LG Teck/36,17). Den U20-Titel in der weiblichen Jugend U 20 sicherte sich Selene Wüsteney (LG Eningen-Reutlingen) mit 40,04 Meter. Die größte Weite in den männlichen Klassen erzielte Sven Haumacher (LG Teck) mit 45,33 Meter vor Fritz Zanker (LG Teck, 41,01) und dem viertplatzierten Dirk Fischer (TB Neuffen, 34,50). Regional- und Kreismeisterin in der W 13 wurde überraschend Natascha Fischer (TG Nürtingen) mit 30,00 Meter vor Mia Sigel (LG Teck, 27,62) und Lisa Kühn (TG Nürtingen, 21,89). In der jüngsten Nachwuchsklasse (M/W 12) sicherten sich Hannah Melzer (23,06 Meter) und Max Schumacher (17,13 Meter) von der LG Teck jeweils die Regional- und Kreismeisterschaft. mm

Anzeige

Leichtathletik

Finalplatzierungen und Achtungserfolge

Leichtathletik: Ein Podestplatz bleibt den Kreisathleten bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig aber verwehrt

Es gab für die wenigen teilnehmenden Kreisathleten bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig zwar keine Medaillen, die waren auch nicht erwartet, dafür einige…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten