Anzeige

Leichtathletik

Eisele Gesamtdritter

21.10.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik

Lukas Eisele von der LG Filder glänzte beim DLV-Nachwuchscup-Finale in Berlin mit dem dritten Platz bei der U 23. Auch in der Gesamtwertung reichte es für Bronze. Gewertet wurden hier die zwei schnellsten Zehn-Kilometer-Straßenläufe der Saison. Zuvor lief Eisele in Paderborn ausgezeichnete 29.54 Minuten. Vergangenes Wochenende fand nun mit dem „The Great 10K Berlin“ der letzte Lauf der Saison über zehn Kilometer statt. Auf dem komplett flachen, aber unglaublich attraktiven Rundkurs waren schnelle Zeiten garantiert.

Nach dem Start am Schloss Charlottenburg ging die architektonisch abwechslungsreiche Strecke über die Straße des 17. Juni zur Siegessäule, weiter durch den Zoo Berlin und von da wieder zurück zum Schloss. Ob Eisele während des Rennens von alledem Bewundernswertem emotional viel mitgenommen hat, bleibt letztendlich sein Geheimnis. Primär für ihn war es, eine gute Zeit zu laufen. Und dies schaffte der 20 Jahre alte Schützling von Rudi Persch (Nürtingen) mit 30.32 Minuten auf jeden Fall. Hinter Amanal Pedros (SV Brackwede) und Sebastian Hendel (LG Vogtland) reichte diese Zeit zum dritten Platz. In der Addition seiner beiden schnellsten Zehn-Kilometer-Straßenrennen landete Eisele auch in der Gesamtwertung auf Rang drei der unter 23-Jährigen. mm

Leichtathletik

Lukas Eisele verpasst die EM-Qualifikation nur knapp

Leichtathletik: LG-Filder-Athlet beim Darmstadt-Cross Neunter

Beim Darmstadt-Cross standen vor allem die U20 und U23 im Mittelpunkt, ging es doch für den Nachwuchs um die Qualifikation für die Europameisterschaften in Samorin in der Slowakei. Lukas Eisele von der LG Filder schrammte an einer Teilnahme…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten