Leichtathletik

Dreimal Gold

16.06.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik: Bahngehen in Bühlertal

Großer Wettkampf und dreimal Gold für drei Esslinger Geher bei den Deutschen und Baden-Württembergischen Meisterschaften im Bahngehen in Bühlertal – seit 1932 olympisch und doch eine eher unbeachtete Sparte der Leichtathletik. Der erste und letzte deutsche Olympiasieger war Bernd Kannenberg, der 1972 die 50-Kilometer-Distanz gewann.

Im badischen Bühlertal ging es am Wochenende nicht über Asphalt, sondern zehn Kilometer beziehungsweise fünf Kilometer weit über die Tartanbahn des Mittelbergstadions. Mit dabei unter den insgesamt 70 Startern war Olympia-Kandidat Christoph Linke (SC Potsdam), der als Sieger über die zehn Kilometer in Weltjahresbestleistung von 38.40,25 Minuten für das Highlight des Tages sorgte.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 49%
des Artikels.

Es fehlen 51%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Leichtathletik

Bloß zehn Sekunden fehlen

Leichtathletik: Lukas Eisele wird bei der Deutschen Crosslauf-Meisterschaft in Löningen Elfter

Nach einem chaotischen Start lief Alexander Niemela von der LG Teck bei den deutschen Crosslaufmeisterschaften im niedersächsischen Löningen sein bestes Rennen und kam prompt mit dem vorderen Läuferpulk ins…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten