Leichtathletik

Dreifach-Triumph für Lea Riedel

27.01.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Aller guten Dinge sind drei, dachte sich wohl Lea Riedel am Wochenende bei den Baden-Württembergischen Hallenmeisterschaften der Jugend und Aktiven in Karlsruhe. Die Leichtathletin feierte bei ihrem Einstand im Trikot der LG Filder einen Dreifach-Triumph. In der U 18-Konkurrenz gewann Riedel souverän ihre Paradedisziplin, das Kugelstoßen, mit persönlicher Bestleistung. 15,72 Meter weit stieß sie das vier Kilogramm schwere Gerät. Darüber hinaus setzte sich die Mehrkämpferin mit 5,58 Metern auch gegen die Spezialistinnen im Weitsprung durch und über die 60 Meter Hürden reichten 8,74 Sekunden zum Sieg. Baden-Württembergischer U 18-Meister wurde auch ihr Teamkamerad Tobias Ferreira, der die 800 Meter in 2.01,04 Minuten lief. Leonie Neumann verbesserte sich im Dreisprung auf 12,37 Meter, was in der U 20-Konkurrenz Platz zwei bedeutete. Im Hochsprung landete die LG-Filder-Athletin mit 1,55 Metern auf dem sechsten Platz. Für U 18-Mehrkämpfer Niklas Meier reichten 6,31 Meter im Weitsprung zu Platz vier, während Lena Stäbler in derselben Altersklasse mit 5,32 Metern auf Rang sechs sprang – ebenso wie U 20-Athlet Linus Brändle, der im Dreisprung mit 12,03 Meter Sechster wurde. Katrin Ochs lief über die 1500 Meter der Frauen in 5.04,17 Minuten als Vierte ins Ziel. Hochspringer Alexander Heidu, der im vergangenen Jahr von der TG Nürtingen zur MTG Mannheim wechselte, knackte in Karlsruhe nicht die Zwei-Meter-Marke. 1,99 Meter reichten nur zu Platz zwei hinter Tim Holzapfel von der LG Steinlach (2,03 Meter). als/Foto: Görlitz

Leichtathletik

Tolle Ausbeute in Mannheim

Leichtathletik: Siege für Gehrung, Neumann und Schubert bei den Baden-Württembergischen Aktiven- und U 20-Meisterschaften

Die Athleten des Kreises Esslingen haben es bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften der Aktiven und der Altersklasse U 20 in Mannheim sechs Mal aufs Treppchen geschnappt.…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten