Anzeige

Handball

Zwei Teams, zwei Philosophien

18.12.2015, Von Alexander Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Baden-Württemberg-Oberliga: Der TSV Wolfschlugen kann sein fantastisches Jahr mit einem Sieg in Sandweier abrunden

Das Hinspiel bescherte den Handballern des TSV Wolfschlugen ein furioses Debüt in der Baden-Württemberg-Oberliga (BWOL). Zum Jahresausklang steht für die „Hexenbanner“ am Samstag, 20 Uhr, das Wiedersehen mit dem TV Sandweier auf dem Programm. Und auch zum Rückrundenauftakt bauen die Wolfschlüger darauf, dass ihr Abwehrbollwerk die stärkste Offensive der Liga ein zweites Mal mattsetzen wird.

Oberliga-Handballer im Nahkampf: Zum Saisonauftakt war der TV Sandweier gegen Samuel Stoll (in Rot) und den TSV Wolfschlugen auf verlorenem Posten. Im Rückspiel wollen die abstiegsbedrohten Badener den Spieß umdrehen. Foto: Balz

Es war viel, es war hart, es war kräftezehrend. In erster Linie war das Jahr 2015 für den TSV Wolfschlugen aber eines: Es war extrem erfolgreich. 60 Minuten noch, dann können die Wolfschlüger in die wohlverdiente Weihnachtspause. Doch diese 60 Zeigerumdrehungen dürften es in sich haben. Der TV Sandweier wartet, den man innerhalb der Liga getrost auch den TV Tormaschine nennen könnte. Schließlich stellen die Badener mit ihren bislang 469 Treffern und einem Durchschnittswert von 31 Treffern pro Partie die stärkste Offensive im 16-köpfigen Feld der BWOL.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Anzeige

Handball

Ballermann Jonas Friedrich wie im Rausch

Handball-Württembergliga Süd: Der Linksaußen schießt beim 43:23-Kantersieg des TSV Wolfschlugen gegen die HSG Winzingen 20 Tore

Der TSV Wolfschlugen ist mit einem Paukenschlag ins neue Handballjahr gestartet. Die „Hexenbanner“ landeten gestern Abend einen beeindruckenden 43:23 (20:15)-Kantersieg gegen…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten