Anzeige

Handball

Zurück zu den alten Tugenden

11.12.2015, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, Baden-Württemberg-Oberliga: Wolfschlugen gastiert im Aufsteigerduell in Konstanz

Den Handballern des TSV Wolfschlugen eilte nach dem tollen Saisonstart der Ruf voraus, kein alltäglicher Aufsteiger zu sein. Das Gleiche sagt Wolfschlugens Trainer Lars Schwend über die HSG Konstanz II, den Unterbau des Tabellenführers der Dritten Liga Süd. Am Sonntag (17.30 Uhr) treffen beide Mannschaften in der Konstanzer Schänzle-Sporthalle aufeinander.

Das Prozedere ist immer dasselbe. Nach einer Partie marschieren die Spieler des TSV Wolfschlugen geschlossen zu ihren Fans und ziehen mit einem dreifachen „Hexen-Banner“ einen Schluss-Strich unter die Begegnung. Was nach den ersten, meist erfolgreichen Saisonspielen noch locker flockig vonstatten ging, gestaltete sich für die TSVler zuletzt zunehmend schwerer. Natürlich wollen sie sich mit ihrem Ritual bei den Fans bedanken – nach nur einem Punkt in fünf Begegnungen war der Gang vergangenen Sonntag jedoch erstmals sichtlich schwerfälliger ausgefallen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Anzeige

Handball

Remis im dramatischen Spitzenspiel

Handball-Württembergliga Süd: Wolfschlugen liegt meist zurück, muss nach dem Schlusspfiff aber noch das 29:29 hinnehmen

54 Minuten lang rannten die Handballer des TSV Wolfschlugen im Spitzenspiel der Württembergliga Süd einem Vorsprung hinterher, führten dann zwei Minuten vor Schluss beim 29:27 mit…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten