Anzeige

Handball

Zu Gast beim Letzten

08.12.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga, Frauen

Erst einen Punkt hat der TV Weingarten bisher auf der Habenseite und ist damit Schlusslicht der Staffel Süd der Handball-Württembergliga der Frauen. Köngens Trainer Armin Dobler warnt seine Schützlinge vor dem Gastspiel in Weingarten am Samstag (16.30 Uhr) aber eindringlich davor, den Gegner zu unterschätzen.

In der vergangenen Saison lagen die Frauen des TV Weingarten in der Endabrechnung zwei Punkte vor dem TSV Köngen und stiegen damit als Landesligameister in die Württembergliga auf. Die Köngenerinnen zogen dann später über die Relegation nach. In der laufenden Spielzeit aber hat sich der TSV Köngen eindeutig besser an die rauere Luft in der höheren Liga gewöhnt, liegt mit 7:13 Punkten auf Rang zehn und damit deutlich vor dem Mitaufsteiger, der mit einem Zähler das Tabellenende ziert. „Wenn man nur auf die Tabelle schaut, sieht das zunächst nach einer einfachen Aufgabe aus“, sagt Coach Armin Dobler, aber er weiß auch, dass beim TV Weingarten zuletzt ein Aufwärtstrend zu beobachten war.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Anzeige

Handball

Die TGN kann die Nuss nicht knacken

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: Eidt-Truppe verliert bei Schlusslicht Trier und verpasst es, sich weiter von hinten abzusetzen

Als die erwartet schwierige Aufgabe erwies sich das Gastspiel der TG Nürtingen bei den Trierer „Miezen“. Mehr oder weniger als weihnachtliche Dekoration lagen die Punkte…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten