Anzeige

Handball

Youngster reißen „Hexenbanner“ mit

09.04.2018, Von Wolfgang Stoll — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Wolfschlugen gewinnt das Derby gegen Hegensberg recht klar

Im Bezirksderby bezwang der TSV Wolfschlugen die SG Hegensberg/Liebersbronn doch recht deutlich mit 31:25 (15:13) Toren. Vor allem ab Mitte der zweiten Spielhälfte waren die Gastgeber klar spielbestimmend, mit einer guten Abwehr und solider Torhüterleistung wurden die Gäste zu Fehlern und oft zu schwachen und unplatzierten Torwürfen gezwungen.

Simon Geist und der TSV Wolfschlugen mussten im Bezirksderby gegen die SG Hegensberg/Liebersbronn heftigen Widerstand brechen, in der zweiten Halbzeit machten die „Hexenbanner“ aber alles klar und gewannen mit 31:25. Foto: Urtel

Trotz des lokalen Charakters der Partie und des Aufeinandertreffens von ehemaligen Teamkameraden war die Begegnung ausgesprochen fair. Bei den „Hexenbannern“ konnten sich wieder die Youngster mit guten Aktionen und erfolgreichen Abschlüssen besonders auszeichnen, wobei sich Louis Mönch und Johannes Rebmann hervortaten. Aber auch Moritz Völter zeigte eine ansprechende Leistung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Anzeige

Handball

Mächtig Gegenwind aus Nordhessen

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: TG Nürtingen kann sich gegen Kirchhof auf eine unangenehme Aufgabe gefasst machen

Mit einem Heimerfolg gegen die SG 09 Kirchhof möchten die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen morgen (19.30 Uhr, Theodor-Eisenlohr-Halle) ihre durchwachsene Hinrunde beenden.…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten