Handball

Wolfschlugen muss zuerst auswärts ran

25.04.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Württ. Meisterschaft

Seit dem letzten Wochenende stehen die beiden Meister der Württembergliga-Staffeln und damit die Direktaufsteiger in die Baden-Württemberg-Oberliga fest. Der TSV Wolfschlugen hat den Süd-Titel durch einen überragenden Auftritt beim TSV Blaustein eingetütet (wir berichteten), in der Nord-Staffel hat sich der TSV Schmiden durchgesetzt. Nach einem 33:29-Heimsieg gegen das bereits abgestiegene Schlusslicht HSG Fridingen/Mühlheim knallten die Sektkorken. Doch auch so wären die Schmidener am Ziel gewesen, denn Verfolger SG Bottwartal unterlag bei der BBM Bietigheim II mit 35:38.

Für die beiden Meister ist die Saison aber noch nicht ganz gelaufen, denn sie ermitteln in Hin- und Rückspiel noch den Württembergischen Meister. Die „Hexenbanner“müssen zuerst auswärts antreten. Die erste Partie findet am Samstag, 2. Mai, um 19.30 Uhr in Schmiden statt, eine Woche später, am Samstag, 9. Mai, fällt dann um 19 Uhr in Wolfschlugen die Entscheidung. uba

Handball

Die Wundertüte der Liga kommt

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: TG Nürtingen empfängt morgen den unberechenbaren Neuling Hannover-Badenstedt

Zum Hinrundenausklang wartet auf die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen morgen (19.30 Uhr) noch einmal eine richtige Herausforderung. Die HSG Hannover-Badenstedt gibt ihre…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten