Handball

Wolfschlugen II dreht nach der Pause auf

07.10.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Erster Sieg für den TSV Wolfschlugen II, dritte Niederlage für den TSV Köngen: Im Derby der Handball-Bezirksliga hatte letztlich die „Hexenbanner“-Zweite (im Bild Jens Kazmaier beim Wurf) mit 32:27 die Nase vorn, nachdem zu Beginn der Partie die Gäste das Heft in der Hand hielten. 7:3 führten die Köngener nach zehneinhalb Minuten, dann kamen die Gastgeber allmählich besser ins Spiel. Benjamin Secker erzielte in der 20. Minute das 9:9-Unentschieden. Das 9:10 durch Luca Pupin eine Zeigerumdrehung später sollte die letzte Führung der Gäste bleiben. Zur Pause führte Wolfschlugen 14:12, das 25:19 durch TSVW-Routinier Marco Brunner (45.) war die Vorentscheidung. Brunner sah fünf Sekunden vor dem Ende nach seiner dritten Zeitstrafe noch die Rote Karte. jsv/Foto: Balz

Handball

Nur keinen Druck machen

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: TG Nürtingen kann ihre tolle Saison morgen bei der HSG Hannover-Badenstedt krönen

Die Taktik von Trainer Stefan Eidt ist klar. Ja keinen Druck auf seine Spielerinnen machen, lautet sie. Auch vor der letzten Partie der Saison 16/17 ist das so. Bei der HSG…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten