Handball

Wenig Klasse, viel Hektik

08.04.2014, Von Wolfgang Stoll — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Wolfschlugen muss sich gegen Altenstadt mit Remis begnügen

In einem hart umkämpften Württembergligaspiel mit wenig Klasse, viel Hektik und Kampf trennten sich der ersatzgeschwächte TSV Wolfschlugen und der TV Altenstadt 30:30 – eine Punkteteilung, die sich für die Gastgeber eher wie eine Niederlage anfühlte.

Die Gäste aus Altenstadt hatten den TSV Wolfschlugen über weite Strecken der Partie im Griff: Auch den 30:28-Vorsprung von Jannik Lorenz (mit Ball) verspielten die „Hexenbanner“ in der hektischen Schlussphase. Foto: Balz

Die Partie war geprägt von hartem Einsatz, sodass einige Verletzungsunterbrechungen notwendig waren. Bereits nach fünf Minuten schied Fabian Sokele mit lädierter Nase aus. Weil zudem auch Florian Falk und Christian Wallnitz nicht zum Einsatz kamen, waren die spielerischen Möglichkeiten der Wolfschlugener früh eingeschränkt.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 24%
des Artikels.

Es fehlen 76%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Handball