Handball

Wechselbad der Gefühle

26.09.2017, Von René Mltschoch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, A-Jugend-Bundesliga Süd

Die A-Jugend-Handballer des TSV Wolfschlugen haben im zweiten Saisonspiel in der Jugend-Bundesliga ein Wechselbad der Gefühle erlebt. Bei der HSG Konstanz sicherten sich die jungen „Hexenbanner“ beim 35:35 aber ihren zweiten Punkt.

Sieben Mal erfolgreich: Wolfschlugens Johannes Rebmann. Foto: Luithardt

Die Wolfschlüger gingen vorgewarnt in die Partie. Man ahnte bereits, dass es ein schnelles und hitziges Spiel werden könnte, denn beide Mannschaften spielen einen ähnlichen Tempohandball mit viel Willen, Biss und Ausdauer. Den besseren Start erwischten die Jungs vom TSV. So konnten Moritz Völter mit den drei ersten Treffern und Johannes Rebmann mit dem vierten direkt eine 4:0-Führung für Wolfschlugen erzwingen. Dann kam aber auch Konstanz langsam ins Spiel. Bis zum 10:10 sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie, ehe ein Bruch durch das Wolfschlügener Spiel ging und Konstanz durch einfache Tore zu einer 17:11-Führung kam. Auch eine zwischenzeitliche Auszeit beim Stand von 12:10 brachte vorerst nichts. Die Wolfschlüger zeigten aber Moral und bissen sich zurück ins Spiel. Bis zur Halbzeit konnten sie den Rückstand wieder auf 17:19 verkürzen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 61%
des Artikels.

Es fehlen 39%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Handball