Anzeige

Handball

Vor dem Tor zu harmlos

25.09.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirksliga: Köngener mit 22:26-Auswärtsniederlage

In 18 Minuten erzielten die Köngener Bezirksliga-Handballer bei der SG Hegensberg/Liebersbronn nur drei Treffer. Eine solche Durststrecke ließ sich nicht kompensieren: Am Ende unterlag der Aufsteiger bei der SG mit 22:26.

Die Mannen von Köngens Trainer Peter Schmauk, der nur Nicolas Mettenleiter ersetzen musste, standen zunächst gut in der Abwehr und führten mit 2:0 – es sollte die einzige Führung der Gäste bleiben. Die Hegensberger kamen in der Abwehr immer besser zurecht und Köngen tat sich zunehmend schwerer gegen die kompakt und gut stehende 6:0-Deckung der Gastgeber. Individuelle Fehler und schnelle Gegenstöße der SG sorgten für deren 4:2-Führung. Köngen hielt das Spiel ausgeglichen, allerdings liefen die Gäste permanent einem knappen Rückstand hinterher. Unkonzentrierte Abschlüsse im Angriff, unvorbereitete Würfe und technische Fehler ließen Hegensberg zwischenzeitlich auf 12:9 davonziehen.

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte mit Ausnahme von TSVK-Torhüter Stefan Denzinger kein Köngener seine Normalform erreicht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Anzeige

Handball

Nürtingen wird im Derby überrollt

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: Nach relativ ausgeglichener erster Hälfte verliert die TG im zweiten Durchgang den Faden

Keinen guten Tag erwischten die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen beim VfL Waiblingen. Mit 26:36 unterlag die Turngemeinde den nicht nur physisch überlegenen…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten