Handball

Vogel pariert fünf Siebenmeter

01.02.2016, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Mit acht Feldspielern gelingt dem SKV ein 32:26-Start-Ziel-Sieg

Sechsmal trat ein Gästespieler an die Siebenmeterlinie – fünfmal parierte Marc Vogel, und einmal stand die Latte im Weg. Auch deswegen schaffte das Rumpfteam der „Spitzmäuse“ gegen das Tabellenschlusslicht SG Ober-/Unterhausen einen letztendlich deutlichen 32:26-Heimsieg.

Kein Vorbeikommen: Unterensingens Torhüter Marc Vogel entschärfte, was von der Siebenmeterlinie kam. Foto: Luithardt

Zu allem Überfluss fiel bei den Gastgebern auch noch Matthias Briem kurzfristig mit einer Grippe aus. So stellte sich die Start-Sechs des SKV fast von selbst auf. Auf der Bank saßen nur noch Max Schlau und Philipp Keppeler, die beide nach vielen Wochen Zwangspause zum ersten Mal wieder ins Geschehen eingreifen konnten, sowie der angeschlagene Kapitän Oliver Hihn, der sich nur sicherheitshalber warm machte, aber schließlich nicht eingesetzt werden musste.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 23%
des Artikels.

Es fehlen 77%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Handball