Anzeige

Handball

Ungefährdeter Heimsieg

12.02.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga, St. 3, Frauen: TBN schlägt Herbrechtingen

Nach dem Hinspiel in der Hinrunde wollten die Landesliga-Handballerinnen des TB Neuffen jetzt beide Punkte im Heimspiel gegen die SG Herbrechtingen/Bolheim. Die Tälessieben konnte sich einmal mehr auf eine konsequent zupackende Abwehr verlassen und, obwohl im Spiel nach vorne nicht alles wunschgemäß lief, am Ende mit 26:20 (16:10) einen ungefährdeten Heimsieg einfahren.

Neuffen begann ausgesprochen konzentriert und konnte mit einer sehr offensiven Abwehrarbeit die Kreise der SG-Angreiferinnen immer wieder entscheidend stören. Im Spielaufbau und im schnellen Spiel nach vorne lief es dagegen nicht ganz so optimal. Einige Bälle wurden beim Versuch zum Gegenstoß leichtfertig dem Gegner in die Hände gespielt.

Corinna Janko eröffnete mit dem 1:0 das Torewerfen. Sina Trost und Katja Wittmann legten zum 3:1 nach (5.), ehe es den Gästen gelang, etwas besser in die Partie zu kommen. Einige im Spielaufbau verlorene Bälle sowie schwache Abschlüsse aus dem Positionsangriff luden die SG zum Gegenstoß ein und ermöglichten den 5:5-Ausgleich (12.). Erneut Trost, Julia Frank und die auf Rechtsaußen nicht zu stoppende Larissa Lonsinger stellten nach 17 Minuten wieder einen Drei-Tore-Vorsprung her.

Die Auszeit von SG-Trainer Prinz bracht den Gästen wenig, denn die Tälessieben erhöhte bis zum Pausenpfiff des gut leitenden Schiedsrichters auf 16:10.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Anzeige

Handball