Handball

Ungefährdeter Erfolg

07.10.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jugendhandball

Zweites Spiel, zweiter Sieg in der Württembergliga: Beim österreichischen Vertreter BW Feldkirch haben die B-Jugend-Handballer des TSV Wolfschlugen einen ungefährdeten 37:18-Erfolg eingefahren.

Gleich von Anfang an versuchte es Feldkirch mit einer Manndeckung gegen Felix Zeiler. Doch die Wolfschlugener ließen sich davon nicht beeindrucken und spielten munter auf. Bis zum 8:10 lief es noch etwas schleppend, doch dann erhöhten sie schnell über ein 8:14 zum Halbzeitstand von 10:18. Auch nach der Pause ließ das Team von Gottfried Zeiler nichts anbrennen. Beide Torhüter zeigten eine super Leistung, sodass Feldkirch nur wenige Torerfolge verbuchen konnte. Eine gute Abwehrleistung und schöne Spielkombinationen im Angriff entschieden die Partie spätestens in der 32. Minute beim Stand von 11:24 für die Gäste. Die Anzeigentafel zeigte nach dem Schlusspfiff 18:37 an. Damit ließ sich die lange Rückfahrt nach Wolfschlugen zufrieden antreten. Acht Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen, was wieder einmal für eine kompakte Mannschaftsleistung stand.

Bereits am Donnerstag geht’s für die jungen „Hexenbanner“ weiter. Um 19 Uhr ist die SG Untere Fils in Wolfschlugen zu Gast. jth

TSV Wolfschlugen: Bühner, Zander; Mönch (7), Zeiler (8), Fay (1), Toth (2), Thumm (4), Agner, Grothe (4), Artschwager (7), Rosenberger, Rebmann (4), Stubert.

Handball

Der Nachwuchs darf jubeln

Handball: Die A-Jugend des TSV Wolfschlugen sichert sich die Württembergische Meisterschaft

Trainer Sascha Mitranic kam ins Schwärmen, während seine Spieler ihre überragende Saison mit einer Abschlussparty in der Wolfschluger Sporthalle feierten: Die A-Jugend des TSV Wolfschlugen ist Württembergischer…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten