Anzeige

Handball

Torflaute besiegelt Wolfschlüger Auswärtspleite

25.09.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, Baden-Württemberg-Oberliga, Frauen: „Hexenbanner“ bleiben bei St. Leon/Reilingen fast 15 Minuten ohne Treffer

Fast 15 Minuten in der zweiten Halbzeit kam die Baden-Württemberg-Oberliga der Frauen des TSV Wolfschlugen bei der HSG St. Leon/Reilingen nicht zum Torerfolg. Es entwickelte sich ein Rückstand, der nicht mehr aufzuholen war. Dabei schwächelte der Rückraum gegen die großgewachsene Deckung der HSG und auch in der Defensive rief die Mannschaft von Trainer Rouven Korreik nicht ihr Leistungsvermögen ab und verlor 25:30 (15:16).

„Wir hätten wahrscheinlich noch zwei Stunden länger spielen können und wären vermutlich nicht näher rangekommen“, sagte Wolfschlugens Co-Trainerin Marina Massong direkt nach Spielende. Es war einer der Tage, an dem die Mannschaft ihr Können nicht aufs Spielfeld brachte. Melanie Kraiser fehlte aus privaten Gründen und Kim Grebe musste kurz vor dem Wochenende ihre Teilnahme krankheitsbedingt absagen. Carina Schmidt machte ihre Sache im Tor gut, konnte das Erreichen der 30-Gegentore-Marke aber auch nicht verhindern.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Anzeige

Handball

Nun auch Liga-Erfolg für TGN

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: Nürtinger 30:28 bei Lintfort ist der erste Saisonsieg

Dass sie nach dem Pokaltriumph gegen Herrenberg auch im Liga-Alltag noch gewinnen kann, unterstrich die TG Nürtingen eindrucksvoll am Samstag beim TuS Lintfort. Dank einer hervorragenden ersten Halbzeit siegte…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten