Handball

TGN hat etwas gutzumachen

01.04.2016, Von Jürgen Sigel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga, Staffel 3

Im viertletzten Spiel dieser Saison haben die Handballer der TG Nürtingen noch etwas gutzumachen. Um 20 Uhr gastiert am Samstag in der TheodorEisenlohr-Sporthalle der TV Altenstadt, gegen den es im Hinspiel in Geislingen eine deftige Klatsche setzte.

Nach zweiwöchiger Pause geht die TG Nürtingen mit neuem Elan in die Schlussphase der Saison. Obwohl die Mannschaft von Trainer Christian Hennig sich kaum noch Chancen auf den Klassenverbleib ausrechnet, will das Tabellenschlusslicht doch noch einmal durchstarten und weitere Punkte einheimsen. „Wir haben im Hinspiel deutlich unter unseren Möglichkeiten gespielt und einfach einen sehr schlechten Tag gehabt“, fasst Hennig die Ereignisse vom Herbst kurz zusammen. Er fügte aber noch hinzu, „dass wir in den letzten Spielen wieder etwas vorangekommen sind und an die Partie gegen Kuchen-Gingen anknüpfen und auch punkten wollen.“

Diese Zielsetzung scheint gegen Altenstadt gar nicht zu hoch gegriffen zu sein. Zwar haben die Gäste den doppelten Betrag an Pluspunkten, jedoch hat erst kürzlich Wernau vorgeführt, dass gegen den TVA doch einiges möglich ist. Sechs Niederlagen in Serie haben den TV Altenstadt noch einmal in die Nähe der Abstiegsränge gebracht. Denn mit der SG Lauterstein und Wernau liegen zwei Konkurrenten nur drei Punkte hinter Altenstadt und haben somit noch alle Aussichten bei acht zu vergebenden Punkten.

Handball

Eine Saison der Extreme

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: TG Nürtingen verbessert sich im zweiten Jahr um sieben Plätze auf Rang vier

Die Handballerinnen der TG Nürtingen haben in ihrer zweiten Zweitliga-Saison alle Erwartungen übertroffen. Platz vier stand am Ende zu Buche, und damit haben sie sich mal wieder verbessert.…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten