Handball

Souverän weiter

06.10.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirkspokal, 2. Runde

Handball-Landesligist TSV Köngen ist seiner Favoritenrolle in der zweiten Runde des Bezirkspokals gerecht geworden. Gegen den Kreisligisten SG Hegensberg-Liebersbronn II gewannen die Köngener mit 39:26.

Die Köngener reisten in die Esslinger Sporthalle an der Römerstraße mit nur sieben Feldspielern. Moritz Oberkersch (krank), Lucas Walter (Fingerbruch), Manuel Vogel (Ausland) und Max Maier fehlten. Das Ziel war es nach der derben Ligapleite gegen Dettingen den Kopf wieder frei zu spielen und das Selbstvertrauen für das kommende Wochenende aufzubauen. Dies gelang auch.

Die Gastgeber aus der Kreisliga konnten lediglich bis zum 3:3 mithalten (5.), dann zog Köngen durch einen 6:0-Lauf davon und gab die Partie auch nicht mehr aus der Hand. Beim 21:12 wurden die Seiten gewechselt und auch danach trafen die Köngener nach Lust und Laune. Am Ende konnte sich jeder Feldspieler mit mindestens vier Toren in die Liste eintragen. Spielertrainer Moritz Eisele erzielte den 39:26-Endstand. „Das war eine solide Mannschaftsleistung.“, zeigte sich Eisele zufrieden. sem

TSV Köngen: Martin, Nothdurft; Pupin (8), Brunngräber (5), Gänzle (4), Uttendorfer (4), Müllerschön (6), Schrag (4/1), Eisele (8/2).

Handball