Handball

SKV II bewahrt Ruhe und Übersicht

05.12.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirkspokal, Achtelfinale

Im Pokal auf Bezirksebene bleiben die Unterensinger Ballwerfer weiterhin in der Erfolgsspur. Gegen die körperlich robusten Gäste des TSV Dettingen/Erms setzte sich die SKV-Reserve denkbar knapp 29:28 durch und steht im Viertelfinale. Das Resultat spiegelt aber nur bedingt den Spielverlauf wider, in dem die Gastgeber bis kurz vor Schluss tonangebend waren. Nachdem der SKV seine Abstimmungsschwierigkeiten im Defensivverband überwunden hatte und Dettingens Kreisspieler in den Griff bekam, gelangen dem TSV bis zum Halbzeitpfiff lediglich zehn Tore, wohingegen Unterensingen bis zur Einnahme des Pausentees derer 16 erzielte. Auch nach dem Seitenwechsel blieb der SKV bis zum 26:20 spielbestimmend (50.). Angesichts der drohenden Niederlage stellte Gäste-Coach Stotz dann aber um und verordnete Manndeckung. Gegen diese Variante hatte Unterensingen nicht sofort die richtigen Lösungen parat und ließ wegen diverser Fehlwürfe und technischer Unzulänglichkeiten Dettingen in der 56. Minute bis auf zwei Tore herankommen (28:26). In dieser hektischen Phase bewiesen Luis Stäbler, Holger Schönfeld, Oliver Hihn und Matthias Briem aber Ruhe und Übersicht, sodass Unterensingen zwar knapp, aber nicht unverdient gewann. rb

SKV Unterensingen II: Jekel, Heinrich; Briem (7/1), Zoll (1/1), Schönfeld (4), Rapp (3), Benz (1), Kazazic, Götz, Spengel, Klein (1), Keller (3), Stäbler (5), Hihn (4).

Handball