Anzeige

Handball

Schwend-Team behält die Nerven

25.09.2012, Von Wolfgang Stoll — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: TSV Wolfschlugen schlägt Plochingen 26:21 – Dritter Sieg in Folge für die „Hexenbanner“

In einem zerfahrenen, aber auch spannenden Nachbarschafts-Derby setzten sich die Handballer des TSV Wolfschlugen gegen den TV Plochingen mit 26:21 durch. Für die „Hexenbanner“ war es der dritte Sieg im dritten Württembergliga-Saisonspiel.

Tobias Schmieder (am Ball) fliegt mit dem TSV Wolfschlugen weiter auf der Erfolgswelle. Die „Hexenbanner“ sind nun Württembergliga-Dritte. Foto: Balz

Vor rund 470 Zuschauern sah das Wolfschlugener Team von Trainer Lars Schwend lange Zeit wie der sichere Sieger aus, ehe das Spiel in der Schlussphase nochmals spannend wurde. Die „Hexenbanner“ können sich damit über einen optimalen Saisonstart freuen – im dritten Spiel gab’s den dritten Sieg. Und Platz drei in der Württembergliga Süd.

Der Derbysieg gegen Plochingen war dabei allerdings ein hartes Stück Arbeit: Viele Fouls und kleinere Nicklichkeiten prägten diese Begegnung, die erfahrenen Schiedsrichter Wolfgang Heinz und Günther Hock aus Waiblingen waren voll gefordert. Die Gäste waren in Bestbesetzung angetreten, auch mit dem lange verletzten Ladislav Goga.

Massong-Tore bringen Wolfschlugen in Führung


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Anzeige

Handball

Willkommen im Abstiegskampf

Handball-Landesliga, Staffel 2: Köngen erschwert sich nach der bitteren Heimpleite gegen Dettingen/Erms den Ligaverbleib

Lange Gesichter bei den Landesliga-Handballern des TSV Köngen. Die Negativserie (1:11 Punkte) setzte sich auch gegen den Abstiegskandidaten TSV Dettingen/Erms fort. Nach der 27:28…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten