Anzeige

Handball

Rückschlag für Fischer und Co

03.08.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: U19-Juniorinnen-EM

Das eigentliche Prunkstück der deutschen U19-Junioren-Handballerinnen hat im ersten Hauptrundenspiel nicht gegriffen. Bei der Juniorinnen-Europameisterschaft in Slowenien musste sich der DHB-Nachwuchs um Nina Fischer (TG Nürtingen) und Elisa Stuttfeld (TV Nellingen) mit 23:27 (12:12) Montenegro geschlagen geben. „Wir haben es über die gesamte Spielzeit nicht geschafft, unsere Fehlerzahl zu minimieren“, meinte Trainerin Marielle Bohm. TG-Neuzugang Fischer und die Köngenerin Stuttfeld wurden von Bohm und Jens Pfänder von Anfang an auf die Außenpositionen beordert und trafen drei- (Fischer) beziehungsweise fünfmal (Stuttfeld). Diese acht Treffer reichten dennoch nicht, um die Niederlage abzuwenden. Gestern bestritten die Bohm/Pfänder-Schützlinge das zweite und letzte Hauptrundenspiel gegen Welt- und Europameister Dänemark. Die Partie war bei Redaktionsschluss noch nicht beendet. jsv

Anzeige

Handball

Vom Glückskind zum Pechvogel

Handball-Oberliga, Frauen: Andreas schwer verletzt – Bitter für TSV Wolfschlugen und TV Nellingen

„Das ist brutal für sie und ein Riesenverlust für uns“, bedauert Rouven Korreik. Der Trainer des Handball-Oberligisten TSV Wolfschlugen spricht mit dramatischen Worten über die schwere Knieverletzung von…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten