Handball

Robert Schenker wird Korreik-Nachfolger

22.02.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga, Frauen

Der TSV Wolfschlugen ist auf der Suche nach einem Nachfolger für den zum Saisonende aus beruflichen und privaten Gründen ausscheidenden Frauen-Trainer Rouven Korreik fündig geworden. Robert Schenker übernimmt den designierten Meister der Württembergliga Süd im Juni. Derzeit gibt Schenker noch bei Wolfschlugens Rivalen HC Wernau die Kommandos von der Seitenlinie aus. Auch er scheidet dort zum Saisonende aus. Schenker gilt als Handballfachmann vor allem im Frauenbereich und bringt Erfahrung für die Württembergliga oder die Baden-Württemberg-Oberliga mit. Rouven Korreik, dessen Arbeit Abteilungsleiter Wolfgang Stoll explizit lobt, hat die Verpflichtung Schenkers selbst mit eingefädelt. Der neue „Hexenbanner“-Coach wird zusammen mit dem bisherigen Co-Trainer Simon Vogel die junge und entwicklungsfähige Mannschaft betreuen.

Robert Schenker ist 37 Jahre jung und in einem Kirchheimer Unternehmen als Teamleiter in der Qualitätsabteilung tätig. wos

Handball

Nur keinen Druck machen

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: TG Nürtingen kann ihre tolle Saison morgen bei der HSG Hannover-Badenstedt krönen

Die Taktik von Trainer Stefan Eidt ist klar. Ja keinen Druck auf seine Spielerinnen machen, lautet sie. Auch vor der letzten Partie der Saison 16/17 ist das so. Bei der HSG…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten