Anzeige

Handball

Prengel beendet Karriere

06.04.2018, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Oberliga, Frauen: Verletzungspech beim TSVW hält an

Eine vielversprechende Karriere ist zu Ende, bevor sie richtig Fahrt aufgenommen hat. Kim Prengel, 22-jährige Torjägerin des Baden-Württemberg-Oberligisten TSV Wolfschlugen, hängt ihre Handballschuhe an den Nagel. Grund: nach zwei Kreuzbandrissen innerhalb von 20 Monaten stellt sie ihre Gesundheit über die sportliche Laufbahn.

„Es tut weh, wenn so eine überragende Handballerin aufhört. Aber ich kann ihre Entscheidung total nachvollziehen“, sagt Trainer Rouven Korreik vor dem Spiel am Sonntag um 16.45 Uhr beim TSV Bönnigheim. Kim Prengel erlitt ihre schlimme Verletzung am Knie vor ein paar Wochen. Nach einiger Bedenkzeit beschloss die torgefährliche Rückraumspielerin nun, dass sie nicht mehr auflaufen wird. Sie war in letzter Zeit nicht die Einzige beim TSVW, die zum Zuschauen verdammt war.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Anzeige

Handball

Ballermann Jonas Friedrich wie im Rausch

Handball-Württembergliga Süd: Der Linksaußen schießt beim 43:23-Kantersieg des TSV Wolfschlugen gegen die HSG Winzingen 20 Tore

Der TSV Wolfschlugen ist mit einem Paukenschlag ins neue Handballjahr gestartet. Die „Hexenbanner“ landeten gestern Abend einen beeindruckenden 43:23 (20:15)-Kantersieg gegen…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten