Anzeige

Handball

Pflichtaufgabe erfüllt

09.04.2018, Von Dietmar Guski — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Zizishausen hat vor den beiden Derbys weiter drei Punkte Vorsprung

Der TSV Zizishausen hat die Pflichtaufgabe beim Schlusslicht HSG Albstadt mit dem 31:21 (14:10)-Erfolg relativ souverän gelöst, auch wenn die bereits als Absteiger feststehenden Gastgeber mit großem Einsatz zumindest in der ersten Hälfte mithalten konnten.

Zizishausens Trainer Georgios Chatzigietim bescheinigte seinem Team „eine konzentrierte und gute Leistung, auch wenn wir am Anfang vielleicht etwas übermotiviert waren und glaubten, die Partie gleich in den ersten Viertelstunde entscheiden zu müssen. Aber so einfach funktioniert das nicht.“

Zwar führten die Gäste schnell durch zwei Treffer von Mark Reinl mit 2:0 (3.), den Gastgebern gelang jedoch mit zwei schnellen Gegenstößen über Michael Meier dann der Ausgleich zum 3:3 (8.). Albstadt setzte verletzungsbedingt auf viele A-Jugendliche, die ihre Saison sehr erfolgreich mit dem zweiten Platz in der Württembergliga abgeschlossen haben und somit die Hoffnungsträger der HSG für einen Neuanfang in der Landesliga sind.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Anzeige

Handball

Ballermann Jonas Friedrich wie im Rausch

Handball-Württembergliga Süd: Der Linksaußen schießt beim 43:23-Kantersieg des TSV Wolfschlugen gegen die HSG Winzingen 20 Tore

Der TSV Wolfschlugen ist mit einem Paukenschlag ins neue Handballjahr gestartet. Die „Hexenbanner“ landeten gestern Abend einen beeindruckenden 43:23 (20:15)-Kantersieg gegen…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten