Anzeige

Handball

„Nichts zu verlieren“

09.11.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga, Staffel 2

Am Sonntag gibt der klare Aufstiegsfavorit und aktuelle Tabellenführer HSG Albstadt seine Visitenkarte in der Burgschulhalle in Köngen ab. „Da muss sehr, sehr viel zusammenkommen, wenn wir da Punkte holen wollen“, sagt TSV-Trainer Simon Hablizel.

Dreimal gingen die Landesliga-Handballer aus Köngen in dieser Saison bisher als Sieger vom Platz. Und alle drei Gegner stehen in der Tabelle hinter dem Tabellenneunten TSV Köngen. Gegen alle bisherigen Gegner, die vor den Grünhemden rangieren, gab es dagegen Niederlagen. Ob diese Serie reißen wird, und ob es ausgerechnet gegen Württembergliga-Absteiger und Tabellenführer HSG Albstadt zu einem Erfolgserlebnis reichen wird?

„Das wird alles andere als einfach – es ist eigentlich unrealistisch, dass wir da Punkte holen“, räumt Simon Hablizel vor dem Duell (Anpfiff 17 Uhr) ein, zumal seine Truppe zuletzt keine Bäume ausgerissen hat und bei der 24:31-Niederlage bei Team Esslingen enttäuschte. Die HSG hat sich als Ziel den sofortigen Wiederaufstieg auf die Fahnen geschrieben und wird ihrer Favoritenrolle bisher vollumfänglich gerecht. Maßgeblich beteiligt am Erfolg sind die Rückkehrer Lukas Mayer und Patrick Lebherz, die nach ihren Ausflügen zu den höherklassigen Teams (VfL Pfullingen und TV Weilstetten) nun wieder für Albstadt auflaufen. Zuletzt beim 22:22-Unentschieden gegen die TSG Reutlingen gab die HSG aber ihren ersten Punkt ab und zeigte, dass auch sie verwundbar ist.

Von vornherein abgehakt wird die Partie von den Köngenern selbstverständlich nicht. „Wir müssen versuchen, das Spiel lange offen zu halten und wenn es nach 45 Minuten noch eng ist – wer weiß, was am Schluss rauskommt“, hat Hablizel die Hoffnung nicht aufgegeben. hus

Anzeige

Handball

Nürtingen wird im Derby überrollt

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: Nach relativ ausgeglichener erster Hälfte verliert die TG im zweiten Durchgang den Faden

Keinen guten Tag erwischten die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen beim VfL Waiblingen. Mit 26:36 unterlag die Turngemeinde den nicht nur physisch überlegenen…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten